Das Personal in Kliniken muss regelmäßig in den Maßnahmen der Reanimation geschult werden. Für das Personal der peripheren Stationen geschieht das meist in Form von BLS-Schulungen, da der Kontakt mit Notfallpatienten eher die Ausnahme ist, während das Personal von Notaufnahmen, IMC- und Intensivstationen auch die erweiterten Maßnahmen kennen und beherrschen sollte.

Viele Krankenhäuser bilden diese Maßnahmen mit eigenem Personal aus. Dies hat oft zur Folge, dass sich die Kollegen gehemmt oder gar „vorgeführt“ fühlen.
Wir als externer Partner genießen in Schulungen häufig eine neutralere Stellung, die Kollegen trauen sich eher Fragen zu stellen und vielleicht auch die Unsicherheit in den Maßnahmen zu zeigen.

Wir bieten Ihnen Schulungen in den entsprechenden Bereichen an, unsere Schulungen basieren auf den aktuellen Leitlinien und Fachempfehlungen der verschiedenen Fachgesellschaften.

Sprechen Sie uns an!